Gemacht mit viel für eine informative Seite zum Thema Rasenmäher und Rasenpflege
INFORMATIONEN Alle Infos zum Rasenmäher-Kauf
TESTBERICHTE Aktuelle Testberichte
TIPPS ... für einen schöneren Rasen
DIREKTER DRAHT Wir sind jederzeit für Sie da

Rasenmäher Wartung - Worauf Sie achten müssen

Hier sehen Sie einen Sichel-Rasenmäher von unten
Sichelmäher von unten
Benzin- und Elektro-Rasenmäher müssen von Zeit zu Zeit richtig gewartet werden. Je nach Antrieb müssen dabei verschiedene Arbeiten durchgeführt werden. Die Rasenmäher-Wartung ist bei einem, mit Benzin betriebenem Gartengerät viel umfangreicher. Je nachdem, ob ein Zwei- oder Viertaktmotor eingebaut ist, muss die Wartung in regelmäßigen Intervallen erfolgen.

Die Rasenmäher Wartung bei einem Zweitakt-Motor kann aufwändig sein

Besonders ältere Rasenmäher mit Zweitakt-Motor belasten die Umwelt massiv mit schädlichen Abgasen. Luftfilter, Benzinfilter, Zündkerzen und der Vergaser müssen daher in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Bevor allerdings eine Veränderung am Vergaser vorgenommen wird, müssen verschmutzte Filtereinheiten oder verrußte Zündkerzen ersetzt werden. Dieser Wechsel ist bei der Rasenmäher-Wartung oftmals schon ausreichend und der Vergaser muss nicht geöffnet werden. Wer den Vergaser von Zeit zu Zeit reinigen möchte, sollte diesen komplett abnehmen und erst dann öffnen. Dadurch wird sichergestellt, dass kleine Teile wie Düsen, Federn, Dichtungen und Schrauben nicht verloren gehen. Die einzelnen Teile des Vergasers werden, nach dem sie auseinander gebaut wurden, mit Benzin gereinigt und wieder zusammengesetzt. Nach dem Zusammenbau wird der gereinigte Vergaser eingesetzt, angeschlossen und das Standgas neu eingestellt. Die Einstellung erfolgt meist über eine seitlich sitzende Schraube. Alle Züge sollten von Zeit zu Zeit mit einem Sprühöl geschmiert werden. Das Öl wird dazu einfach in die Litzen gesprüht und die Züge über die Griffe bewegt. Die Rasenmäher-Wartung wird mit dem überprüfen des Schneidwerks abgeschlossen. Das Messer muss fest sitzen und sollte keine Kerben auf der Schneide haben.

Auch Viertakt-Motoren müssen regelmäßig gewartet werden

Rasenmäher, die mit einem Viertakt-Motor ausgestattet sind, stoßen weniger Schadstoffe aus und sind leiser. Des Weiteren verbrauchen die Rasenmäher weniger Kraftstoff. Dies wird allerdings auch nur gewährleistet, wenn eine Rasenmäher Wartung in regelmäßigen Intervallen erfolgt. Auch hier werden die Zündkerze, der Luftfilter und das Motorenöl gewechselt. Das Motorenöl wird je nach Modell abgelassen oder mit einer speziellen Pumpe abgesaugt. Die Rasenmäher Wartung erfolgt einmal jährlich oder etwa alle 25 Betriebsstunden. Ein Kraftstoffadditiv reinigt die Brennräume des Motors und den Vergaser. Auch hier müssen die Züge und die beweglichen Teile mit einem Öl eingesprüht werden. Nach der Kontrolle des Messers ist die Rasenmäher Wartung abgeschlossen.

Die Wartung des Elektro-Rasenmähers muss von einem Fachmann vorgenommen werden

Bei einem Elektro-Rasenmäher beschränkt sich die Wartung auf die Sichtkontrolle an den elektrischen Bauteilen, den Zügen und dem Messer. Da bei stumpfen Messern der Motor stark beansprucht wird, sollten die Messer nach jedem Mähen kontrolliert werden. Die Kontrolle kann jedes Mal nach dem Mähen, bei der Reinigung des Schneidwerks erfolgen. Alle Arbeiten am Elektromotor sollten im Falle eines Schadens oder bei Störungen nur von einem Fachmann vorgenommen werden. Auch Akku-Rasenmäher sollten nur im Fachhandel gewartet werden. Das eigenhändige Reparieren und Austauschen von Elektrobauteilen kann lebensgefährlich sein. Vor jeder Inbetriebnahme des Elektro-Rasenmähers muss das Kabel auf Schäden kontrolliert werden. Defekte Kabel dürfen nicht repariert werden. Anders als die Zweitakt- oder Viertakt-Benzinrasenmäher, muss der Akku- oder Elektro-Rasenmäher auch immer trocken gelagert werden.

Die Messer müssen einen fachmännischen Schliff erhalten

Zur Wartung gehört bei allen Modellen, das Schärfen des Schneidwerks oder der Messer. Die Messer können von Hand oder maschinell geschärft werden. Da der Schliff in einem speziellen Winkel erfolgen muss, sollten die Messer nur von Personen geschärft werden, die sich damit auskennen und das passende Werkzeug haben. Ich habe eine Anleitung für das schärfen von Rasenmähermessern geschrieben. Mit dabei sind auch einige Bilder zum besseren Verständnis. Hier geht es zur Anleitung, um selbst das Rasenmähermesser zu schärfen. Das Schärfen der Messer können Vertragshändler der Rasenmäher oder auch auf Land- und Gartengeräte spezialisierte Werkstätten vornehmen. Auch wer sich mit den Verbrennungsmotoren nicht auskennt, kann die Wartung in diesen Betrieben ausführen lassen.