Gemacht mit viel für eine informative Seite zum Thema Rasenmäher und Rasenpflege
Benzin-Rasenmäher

Einhell GH-PM 46/1S

-1
In stock

Vor allem bei besonders großen Rasenflächen kommen Benzinrasenmäher immer wieder gern zum Einsatz. Des Weiteren haben viele Nutzer keine Steckdose in der Nähe, sodass ein elektrischer Rasenmäher ebenfalls wegfällt. Benzinrasenmäher sind mittlerweile oft mir einer größeren Schnittbreite ausgestattet und sind selbstfahrend, sodass sie ohne großen Kraftaufwand betrieben werden können. Zusätzlich ist der typische Benzinrasenmäher in der Regel robuster verarbeitet als der kleinere Elektrorasenmäher. Heute im Test ist der Benzin Rasenmäher GH-PM 46/1 S der bekannten Marke Einhell.

JETZT KAUFEN

Vorbereitungen nach dem Einkauf

Nachdem sich Kunden für den Benzinrasenmäher GH-PM 46/1 S von Einhell entschieden haben, ist vor den ersten Mäharbeiten noch ein wenig Montagearbeit von Nöten. Die Startseilzuführung sowie der Schubbügel müssen selbst angebracht werden, was jedoch, dank der einfach beschriebenen und bebilderten Anleitung, keinerlei Probleme mit sich bringt. Nachdem der Graskorb eingehängt und der Benzinmäher mit ausreichend Öl und Benzin versorgt wurde, kann es losgehen. Die Betankung erfolgt mit maximal 1,3 und minimal 1,0 Liter Benzin oder E-10 Kraftstoff. Als Öl werden ein halber Liter Mehrbereichsöl 15W40 verwendet.

So wird der GH-PM 46/1 S von Einhell gestartet

Damit der Rasenmäher gestartet werden kann, muss zu aller erst die Motorbremse, welche ein eher ungewolltes in Gang setzen des Gerätes verhindern soll, betätigt werden. Sobald der Hebel losgelassen wird, geht der Motor automatisch aus, was vor allem aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben ist. Nun wird der Benzinhahn geöffnet, der Gasregler in die angegebene Position mit der Betitelung "N" gestellt, der Motorbremshebel betätigt, der Startseilzug vorsichtig etwas rausgezogen und nun mit einem Ruck der Motor gestartet. Bei diesem Modell wird durch den einfachen Start durch die kontaktlose Zündung sowie die automatische Dekompression ebenfalls der Körper geschont, sodass eine gesunde Haltung bestehen bleibt. Der Start war n unserem Test von Anfang an kein Problem. Sobald der Motor schon schön warm ist, kann dieser nach der Korbentleerung auch auf der Stellung "Hase" neu gestartet werden

Die Schnitthöhenverstellung von dem Rasenmäher GH-PM 46/1 S von Einhell

Die benötigte Schnitthöhe sollte selbstverständlich vor dem Rasenmähen eingestellt werden. Hier können Nutzer sich zwischen fünf verschiedenen Stufen und einer Schnitthöhe von 32 bis 70 mm entscheiden. Dank der integrierten zentralen Schnitthöhenverstellung werden alle vier Räder gleichzeitig auf die gleiche Höhe verstellt. Sobald der Kupplungshebel am Führungsholm betätigt wird, fährt der Benzinrasenmäher bei laufendem Motor los, sodass ein müheloses Rasenmähen möglich ist. Sobald der Mäher stoppen soll, muss der Hebel losgelassen werden. Vor allem für Anfänger, die eine solche Bedienung nicht gewohnt sind, ist es ratsam, das Anfahren und Anhalten im Vorfeld zu üben, um so ein gutes Gefühl für den Rasenmäher und dessen Steuerung zu erhalten.
Das Rasenmähen mit dem Einhell Benzinrasenmäher
Der GH-PM 46/1 S von Einhell sollte ausschließlich für Rasenflächen bis zu einer Größe von 1400 Quadratmetern genutzt werden. Durch die Selbstfahreigenschaft des Modells und dem zuschaltbaren Hinterradantrieb können Besitzer einen hohen Nutzungskomfort und ein müheloses Mähen genießen. Dank der großzügigen Schnittbreite von 46 cm sind auch größere Flächen im Handumdrehen gemäht, sodass im Gegensatz zu kleineren Rasenmähern eine deutliche Zeitersparnis stattfindet. Dank der optimalen Motoleistung sind auch Anhöhen kein Problem. Aus Sicherheitsgründen sollten jedoch Hänge mit einer Steigung von 15 Grad vermieden werden. Der Grasfangsack des GH-PM 46/1 S Benzinrasenmähers von Einhell hat ein Volumen von atemberaubenden 60 Litern und ist mit einer Füllkennzeichnung in Form einer Fahne versehen. Sobald diese flach und schlaff anliegt, ist der Behälter voll und muss geleert werden. Das Leeren des Korbs ist kinderleicht. Hier muss die Auswurfklappe mit der Hand angehoben werden, sodass der Behälter mit der anderen Hand am Tragegriff entnommen werden kann. Nach der Entleerung wird er wieder eingesetzt und das Mähen kann weitergehen. Bei nassem Gras ist es ratsam, den Korb auszuleeren, bevor er komplett voll ist. Wichtig zu beachten ist, dass der Motor vor der Entleerung abgestellt und solange gewartet werden muss, bis sich das Schneidemesser nicht mehr dreht.

Unser Fazit zum GH-PM 46/1 S Benzinrasenmäher von Einhell

Zieht man ein Fazit, so wird schnell klar, dass der Einhell Benzinrasenmäher GH-PM 46/1 S um ein leistungsstarkes Produkt handelt, welches durch sein pulverbeschichtetes Stahlgehäuse zusätzlich sehr robust ist. Der leistungsfähige 1 Zylinder, 4-Takt-Motor macht müheloses Rasenmähen an Anhöhungen möglich. Durch die selbstfahrende Eigenschaft und den zuschaltbaren Hinterradantrieb ist beim Rasenmähen selbst keine körperliche Anstrengung nötig. Die 46 cm große Schnittbreite ist mit einer 5-fachen Schnitthöhenverstellung versehen. So ist er vor allem für Mäharbeiten auf einer Fläche von bis zu 1400 Quadratmetern optimal. Der 60 Liter Auffangkorb für den Rasenschnitt ist ebenfalls großzügig und zusätzlich mit einer hilfreichen Füllanzeige versehen. Alles in allem ist der GH-PM 46/1 S Benzinrasenmäher von Einhell sowohl für Profis als auch für Anfänger hervorragend geeignet und bietet zusätzlich ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Technische Daten
  • Gewicht netto: 33,4 kg; brutto: 33,95 kg
  • Motor: 1 Zylinder, 4-Takt-Motor, 135 ccm Hubraum
  • Motorleistung: 2,17 kW (3,0 PS) bei 3100 Umdrehungen pro Minute
  • Zündung: kontaktlos mit Holmseilzug
  • Kraftstoff: Benzin (bleifrei)
  • Tankinhalt: 1,3 Liter
  • Benzinverbrauch: 5 Liter für ca. 6 Betriebsstunden
  • Motoröl: 15W40
  • Motorölmenge: 600 ml
  • Schnittbreite: 46 cm
  • Schnitthöhe: 5 Stufig 32-70 mm
  • Fangkorb Füllmenge: 60 Liter
  • Lautstärke: 96 dB
  • Maximale Rasenfläche: 1400 qm
Vor- und Nachteile
Vorteile Nachteile
Starker Motor
Großer Fangkorb
Zuschaltbarer Radantrieb
Zentrale Schnitthöhenverstellung
Seitliche Rasenkämme